Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 30. Dezember 2016 um 23:26
Alarmierungsart: DME/Sirene
Dauer: 1 Stunde 14 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung  > Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall 
Einsatzort: Bundesstraße 1
Einsatzleiter: P. Schiersching
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: Löschgruppenfahrzeug 8
Weitere Kräfte: Ortsfeuerwehr Burgstemmen, Ortsfeuerwehr Groß Escherde, Ortsfeuerwehr Nordstemmen, Polizei, Rettungswagen


Einsatzbericht:

In der Nacht am 30.12.2016 wurden die Feuerwehren aus Heyersum, Nordstemmen, Groß Escherde und Burgstemmen zu einem Verkehrsunfall auf der B 1 zwischen Klein Escherde und Heyersum alarmiert.

Hier kam es auf der Fahrbahn zu einem Zusammenstoß zwischen zwei PKW, wodurch dann ein Fahrzeug von der Fahrbahn abkam, hier eine drei Meter tiefe Böschung hinabfuhr und dann schließlich auf dem angrenzenden Feld zum Stehen kam.

3

Ersten Meldungen zufolge wurde dabei der Fahrer dieses Fahrzeuges eingeklemmt. Noch vor unserem Eintreffen konnte die Person aber durch Ersthelfer, unter denen sich zum Glück auch ein Rettungssanitäter befand, aus dem Fahrzeug geborgen und versogrt werden.

Wir sicherten dann die Einsatzstelle ab und säuberten die Straße von Trümmerteilen. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle dann an die Polizei übergeben und alle Feuerwehren konnten wieder einrücken.

1