Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 29. Dezember 2017 um 4:20
Alarmierungsart: DME/Sirene
Dauer: 2 Stunden 10 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung  > Technische Hilfeleistung – Verkehrsunfall 
Einsatzort: B1, zw. Kl. Escherde und Heyersum
Einsatzleiter: P. Schiersching
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug 8
Weitere Kräfte: Notarzt, Ortsfeuerwehr Burgstemmen, Ortsfeuerwehr Groß Escherde, Ortsfeuerwehr Nordstemmen, Polizei, Rettungswagen, Straßenmeisterei


Einsatzbericht:

Am Freitag, den 29.12.2017, wurden wir gegen 04.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Auf der B1 war ein Fahrzeug aus Hildesheim kommend aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und mit augenscheinlich hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt.

Zufällig vorbei kommende Ersthelfer konnten die schwer verletzte Person vor unserem Eintreffen aus dem Fahrzeug befreien und versorgen. Da Anfangs noch nicht ganz sicher war, ob es noch mehr Insassen gab, wurde das Umfeld der Unfallstelle abgesucht. Es wurden aber keine weiteren Personen gefunden.

Die Einsatzstelle wurde dann durch inzwischen eingetroffene Feuerwehren aus Burgstemmen, Nordstemmen und Groß Escherde ausgeleuchtet.

Nachdem das Fahrzeug dann geborgen war, konnte die Einsatzstelle an die Polizei und die Straßenmeisterei übergeben werden.

 

Einsatzfotos…