Zugalarm, Feuer klein in Dachgeschosswohnung

Datum: 5. Juli 2015 
Alarmzeit: 2:09 Uhr 
Alarmierungsart: DME/Sirene 
Dauer: 1 Stunde 8 Minuten 
Art: Brandeinsatz  
Einsatzort: Burgstemmen, Oder-Neiße-Weg 
Einsatzleiter: H. Bartels 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: Einsatzleitwagen, Löschgruppenfahrzeug 8 
Weitere Kräfte: Ortsfeuerwehr Burgstemmen, Ortsfeuerwehr Mahlerten, Ortsfeuerwehr Nordstemmen, Polizei, Rettungswagen 


Einsatzbericht:

Durch eine bislang unbekannte Ursache kam es in einem Terrarium in einer Dachgeschosswohnung in Burgstemmen zu einem Schwelbrand mit sehr starker Rauchentwicklung.

Nach Eintreffen der Feuerwehren wurde die Lage zunächst erkundet und dann die Wohnung unter Atemschutz betreten.

Die Einwohnerin konnte in der Zwischenzeit die Wohnung verlassen und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Das betroffene Terrarium wurde dann aus dem Haus geschafft und draussen komplett abgelöscht.

Nachdem das Haus entraucht wurde, konnte die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden.

Die Bewohner des Terrariums, drei Schildkröten, überstanden den Einsatz unbeschadet und wurden in die Obhut einer Nachbarin übergeben.

 

Im Anschluss konnten alle Feuerwehren des 2. Zuges wieder einrücken.